Kanban Simulation: Ship Building Flow Game

Diese Simulation zum Thema Kanban & Engpasstheorie haben wir auf Youtube in einem Video mit Klaus Leopold entdeckt. Sie ist einfach der absolute Knaller. Wir verwenden die Simulation daher 1:1, wenn es darum geht, Kanban wirklich zu verstehen.

Schaut euch unbedingt dieses Video an:

 

Eine Kanban Simulation die Spaß macht

Wir können nur jeden ermutigen, diese Simulation einmal selbst durchzuführen. Das Setup geht schnell und ihr braucht nicht wirklich viel Material. Für den Moderator hier ein paar Tips von uns:

  • verwendet nach Möglichkeit Schmierpapier oder Fehldrucke (ansonsten erinnern euch eure Teilnehme noch mal daran)
  • plant ferner mindestens 60 Minuten Zeit ein
  • solltet ihr zu zweit moderieren, kann einer von euch die Datenerfassung übernehmen
  • die 16 Faltschritte solltet ihr auswendig lernen (es gibt mehrere Varianten der Faltanleitung, lasst gerne die Teilnehmer selbst entscheiden, wie sie bauen wollen)
  • mit Gruppen zwischen 6 und 13 Teilnehmern sollte es auf jeden Fall klappen, weniger und mehr haben wir noch nicht getestet
  • schmale Tische wie im Video sind auf jeden Fall optimal
  • den Engpass eher an das Ende der Kanban Simulation verlagern
  • es ist kein Problem wenn der Engpass nicht in der letzten Station liegt (irgendwo liegt er ja immer)
  • macht klar, dass es dabei um Geschwindigkeit geht … dies kann man am Anfang zusätzlich durch das Auffächern der Blätter vom Stapel deutlich machen (macht es dann idealerweise in beiden Durchläufen so)
  • die anschließende Transferphase ist der zentrale Teil der Simulation
  • schreibt euch die Triggerfragen vorher auf eine Moderationskarte oder lernt sie auswendig
  • befasst euch übrigens mit der Theorie hinter Lead- und Cycle-Time und stellt euch selbst einmal die Frage, was das für diese Simulation bedeutet
  • die Moderation macht extrem Spaß, probiert es einfach aus

 

Unsere Erfahrungen

Um es gleich vorwegzunehmen: diese Simulation regt zum Nachdenken an. Wir haben Führungskräft erlebt, deren Weltbild während der Reflektions- und Transferphase nach der Übung sichtbar ins wanken geriet: „Ich hatte ja schon immer gewusst, das es eigentlich besser gehen müsste. Jetzt verstehe ich zum ersten Mal wirklich was das Problem ist und dass ich aktiv dazu beigetragen habe.“ oder „Ohh das will ich einfach nicht glauben, …“ sind nur beispielhafte Zitate. Und fast immer hören wir: „Das müsst ihr unbedingt auch noch mal mit unseren [Kunden, Stakeholdern, Managern] spielen, damit …“.

Wir bauen diese Übung gerne in größere Workshops, wie zum Beispiel unser Kanban Trainingmit ein. Man kann sie auch isoliert durchführen. Aus unsere Sicht hilft im Anschluss der Simulationen ein moderativer Rahmen, um das Erlebte auf die eigene Teampraxis zu übertragen.

Kanban Simulation mit Schiffen



5 Menschen hat das inspiriert

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.